headerseite_nerv2
headerseite_dna
headerseite_befruchtung
headerseite_erythrozyten
headerseite_binaer
headerseite_nerv1
headerseite_bakterien
headerseite_chip
headerseite_nerv4
headerseite_nerv3
headerseite_neurotrans
headerseite_nerv1b
headerseite_wabe
Am 1. Januar 2014 fiel der Startschuss für das neue Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Kommission. Horizon 2020 – the Framework Programme for Research and Innovation – wird bis im Jahre 2020 Forschungsgelder in Europäische Spitzenwissenschaft investieren und das wichtigste grenzüberschreitende Forschungs- und Innovationsprogramm der Welt sein.

Im Gegensatz zu FP7, dem vorhergehenden Rahmenprogramm, hat sich die EK zum Ziel gesetzt mit Horizon:
  • den gesamten europäischen Forschungs- und Innovationsförderung zu einem einzigen Regelwerk zu verbinden und
  • den Fokus auf Behandlung gesellschaftlicher Fragen und Vereinfachung der Teilnahme von allen Firmen, Universitäten und anderen Institutionen inner- und ausserhalb Europas zu legen

Horizon 2020 basiert auf drei Säulen: Excellent Science, Industrial Leadership und Societal Challenges. Erfahren Sie untenstehend mehr zu den einzelnen Themen.

 

Excellent Science – Wissenschaftsexzellenz

Die Förderung von Spitzenforschung ist oberstes Kredo. Die besten Ideen, der ambitionierteste wissenschaftliche Nachwuchs und der Zugang zu den besten Forschungsinfrastrukturen soll gefördert werden.

Excellent Science

Der European Research Council fördert exzellente Pionierforschung für einzelne Forscher oder Forschergruppen

Die Marie Sklodowska Actions unterstützt die wissenschaftliche Laufbahnentwicklung

Das „Future and Emerging Technologies“-Programm ermöglicht interdisziplinäre Projekte zur Erschliessung neuer Forschungs- und Innovationsgebiete

Und die „Research Infrastructures“ garantieren den Zugang zu herausragenden Forschungseinrichtungen

 

 

Industrial Leadership - Führende Rolle der Industrie

KMU und Industrie zu Innovation verhelfen, ist Ziel der zweiten Säule. Die Beherrschung und der erfolgreiche Einsatz von Schlüsseltechnologien ist dabei ein entscheidender Faktor für die Stärkung der Produktivität und Innovationsfähigkeit Europas.

Industrial Leadership



Das „Leadership in enabling and industrial technologies“-Programm unterstützen Forschende im Bereich der Materialwissenschaften, Fertigungstechnik, Informations-, Bio, Nano- und Weltraumtechnologie.

Das „Acces to risk finance“-Programm erleichtert den Zugang zu Darlehen, Garantien und Beteiligungsfinanzierungen für Investitionen in riskante Forschungs- und Innovationsprojekte.

„Innovation in SME“ bietet massgeschneiderte Unterstützung für innovative KMU.

 

 

Societal Challenges - Gesellschaftliche Herausforderungen

Forschungs- und Innovationsprojekte mit dem Ziel, gesellschaftliche Herausforderungen zu bewältigen, werden unter der dritten Säule finanziert. Durch interdisziplinäre Zusammenarbeiten unter Einschluss der Geistes- und Sozialwissenschaften sollen bahnbrechende Lösungen entwickelt, getestet und produziert werden.

Societal Challenges