headerseite_nerv1b
headerseite_nerv4
headerseite_nerv2
headerseite_nerv1
headerseite_chip
headerseite_neurotrans
headerseite_bakterien
headerseite_nerv3
headerseite_binaer
headerseite_wabe
headerseite_befruchtung
headerseite_dna
headerseite_erythrozyten

Nationale Fördergelder

Beinahe jedes Land hat seine eigenen Forschungsförderprogramme. Sei es, um den wissenschaftlichen Nachwuchs über Stipendien, oder ganze Forschergruppen mit Projektgeldern auszustatten: Die einzelnen Nationen stellen ihren Wissenschaftlern Gelder zur Verfügung.

Auch in der Schweiz stellt der Bund Finanzierungsmöglichkeiten für Forscherinnen und Forscher bereit. Die Wichtigsten sind:

 chfrderung

 

Der Schweizerische Nationalfonds (SNF)

Die Nationalen Forschungsprogramme (NFP)

Die Nationalen Forschungsschwerpunkte (NFS)

Die Kommission für Technologie und Innovation (KTI)

 

 

 

Der Schweizerische Nationalfonds fördert im Auftrag des Bundes alle Disziplinen - von Philosophie über Linguistik bis zu Biologie und Medizin. Die Förderung steht allen in der Schweiz tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern offen und ist für die Grundlagenforschung thematisch nicht vordefiniert.

Für die orientierte Forschung hat der Bund zwei koordinierte Forschungsprogramme ins Leben gerufen. Die Nationalen Forschungsprogramme und die Nationalen Forschungsschwerpunkte fördern zeitlich beschränkte Projekte mit klar definierten Zielsetzungen.

Als weitere wichtige Förderinitiative gilt die Kommission für Technologie und Innovation. Die Förderagentur für Innovation unterstützt den Wissens- und Technologietransfer zwischen Unternehmen und Hochschulen. Sie schlägt Brücken zwischen Theorie und Praxis und fördert den Aufbau von Start-Ups.

Zusätzlich gibt es einige weitere Fördermöglichkeiten. Den Überblick über alle Initiativen zu erlangen, fordert ein gewisses Know-how und mehrjährige Erfahrung im Bereich der Forschungsförderung. Wir helfen Ihnen gerne dabei, eine Übersicht über die nationalen Forschungsfördermöglichkeiten zu erlangen. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Beteiligung an nationalen Verbundprojekten.

Über die nationalen Initiativen von dreissig europäischen Staaten finden Sie bei der European Science Foundation (ESF) weitere Informationen.

Oder kontaktieren Sie EUrelations AG mit Ihrem Forschungsvorhaben. Gerne helfen wir Ihnen, Ihre Idee zu verwirklichen. Erfahren Sie hier mehr über unsere Dienstleistungen.